Monday, 17 May 2010



Malerei Zeichnung Fotografie Video Film Installation Performance Musik, curated by Ursula Hübner, von und mit:

Stephanie
Aigner, Petra Braun, Dietmar Brehm, Clemens Denk, Conny Habbel, Marlene Haderer + Eva Kadlec, Tina Hainschwang, Armin Haller, Julia Hinterberger, Paul Horn + Harald Hund, Ursula Hübner, Sabine Jelinek, Andreas Karner + Chrono Popp, Vanja Kranjc, Jakob Lechner, Andrea Lüth, Haruko Maeda, Marcin Maciejowski, Eva Marschik, Stephanie Mold , Max Müller, Elisabeth Neuwirth, Bernd Oppl, Sasha Pirker, Katrin Plavcak, Anne Schneider, Johanna Serdinschek, Karolina Szmit, Crazy Bitch in a Cave + Astrid K. Wagner, Bernhard Weber


Im Sommer 2010 wird im Park von Schloß Harmannsdorf zum 2. Mal eine Ausstellung der Bildenden Kunst stattfinden. Thematisch wird auf einen Historischen Umstand Bezug genommen, der in der Biografie der berühmtesten Bewohnerin dieses Ortes begründet liegt: Bertha Sophia Felicita Gräfin Kinsky von Chinitz und Tettau, besser bekannt unter ihrem späteren Namen, Bertha von Suttner. Sie arbeitete zwischen 1873-1875 als Gouvernante und unterrichtete die 4 Töchter des Hauses in Sprachen und Musik und lernte dort ihren späteren Mann, Arthur, den Sohn des Hauses kennen.
Die Ausstellung „Die edlen Früchte und die Gouvernante“ im ehemaligen Speicher und dem Glashaus im Park des Schlosses Harmannsdorf greift die Themen Lernen und Wachsen im weitesten Sinn auf und reagiert auf die Metaphorik des Ortes. Es geht um Viel in diesen jungen Jahren: wachsen, beschneiden, aufpfropfen, blühen, verwelken und ausbrechen, wuchern und sich gehen lassen, leiden, lieben, bewundern, nachahmen, üben, erkennen und die Hoffnung auf den schönsten Platz im All.

Eröffnung am 17. Juli um 18 Uhr mit CRAZY BITCH IN A CAVE:


Andrea Lüth


Katrin Plavcak
Sabine Jelinek
Karolina Szmit
Bernhard Weber

Sunday, 16 May 2010


Petra Braun

Stephanie Aigner
Conny Habbel






Bernd Oppl
Clemens Denk
Max Müller



Haruko Maeda
Marcin Maciejowski

Ursula Hübner



Marlene Haderer & Eva Kadlec
video
Mutter

Friday, 14 May 2010

Vanja Krajnc